Kontakt
axanta AG
Telefon:0441 / 949 88 33 - 0
Fax:0441 / 949 88 33 - 28
E-Mail: info@axanta.com

Die Unternehmensanalyse in M&A-Prozessen

Die Unternehmensanalyse ist der mitunter wichtigste Teil im Transaktionsprozess, denn hier wird das zum Verkauf stehende Unternehmen auf Herz und Nieren durchleuchtet – sowohl was die finanzielle, als auch was die steuerliche und rechtliche Situation betrifft. Aus der umfangreichen Prüfung geht eine Bewertung möglicher Chancen und Risiken hervor. Daran bemisst sich nicht nur der Kaufpreis, sondern sie trägt auch wesentlich dazu bei, dass es überhaupt zu einer Transaktion kommt. Für Käufer wie Verkäufer ist es daher wichtig zu wissen, wie bei einer Unternehmensanalyse vorgegangen wird. Insbesondere der Verkäufer kann sich so einen Überblick darüber verschaffen, welche Informationen er vor der M&A-Transaktion noch beschaffen muss.

Die Unternehmensanalyse untergliedert sich in drei große Teilbereiche, die bei jedem Unternehmen abgefragt werden:

  1. Finanzielle Analyse
  2. Rechtliche Analyse
  3. Steuerliche Analyse

Finanzielle Analyse: Im Rahmen der finanziellen Unternehmensanalyse werden die Bilanzen und Erträge der Vergangenheit unter die Lupe genommen. Hierzu dienen die Jahresabschlüsse sowie interne Finanzreportings. Ferner wird aus den Budgets und Businessplänen eine Zukunftsprognose abgeleitet. Durchleuchtet werden zum anderen auch mögliche Synergiebereiche wie IT-Systeme, Personalwesen oder der/die Firmenstandort(e).

Rechtliche Analyse: Bei der rechtlichen Unternehmensanalyse untersuchen Anwälte alle Unternehmensverträge im Hinblick auf mögliche Kaufrisiken. Hierzu gehören neben Versicherungsverträgen beispielsweise auch Verbindlichkeiten gegenüber Kunden und Lieferanten sowie mögliche Rechtsstreitigkeiten, die ebenfalls auf den Käufer übergehen könnten.

Steuerliche Analyse: Um die steuerlichen Vorgänge des Unternehmens geht es bei diesem Teil der Unternehmensanalyse. Geprüft werden hierbei beispielsweise die gezahlten und eventuell noch ausstehenden Steuerzahlungen. Eine wichtige Rolle im Transaktionsprozess spielt die steuerliche Analyse bei der Ausarbeitung einer steueroptimierten Transaktionsstruktur.

Die Ergebnisse der Prüfung stellt die axanta AG in einem Bericht zusammen, den Kaufinteressenten einsehen können und der die Grundlage für den weiteren Transaktionsprozess bietet.

Eine beispielshafte Unternehmensanalyse-Checkliste finden Sie hier. http://www.diegruender.at/vc/download/Checkliste_Due_Diligence.pdf

Werden Sie Fan auf:

Facebook

Folgen Sie uns auf:

Twitter

Informieren Sie sich:

Blog

Verbinden Sie sich mit uns:

Xing

Linkedin